Jubiläumsfeier Hennersdorf Neuweiler 2016

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Partnerschaft der Gemeinden Hennersdorf und Neuweiler folgten letztes Wochenende einige Vertreter unserer Gemeinde unter der Führung des Bürgermeisters Ferdinand Hausenberger sowie einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Einladung unserer Partnergemeinde nach Deutschland.

Am Freitag, 24.6.2016 sind wir bereits am Vormittag gelandet und wurden schon am Flughafen herzlich empfangen. Danach folgte die Fahrt nach Neuweiler mit einer Frühstücksjause und Zuteilung zu den Gastfamilien. Zum Mittagessen wurden wir ins Schützenhaus eingeladen. Danach gab es eine Stadtführung durch Waldenbuch mit einem Besuch beim Schokoladen-Hersteller Rittersport. Am Abend waren wir zum gemeinsam Festakt geladen, um das 40-jährige Bestehen der Partnerschaft der beiden Gemeinden mit zahlreichen Anekdoten, Kuchen und Wein zu feiern. Durch den Abend führten Reden von Silvia Bühler (Ortsvorsteherin), Clemens Oberdorfer (stellv. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hennersdorf), Peter Bäßler (Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weil im Schönbuch, Neuweiler) und der Hennersdorfer Bürgermeister Ferdinand Hausenberger, der betonte, dass „gelebte Freundschaft der Feindschaft den Nährboden entzieht.“.

Am Samstag, 25.6.2016 startete das Programm bereits um 8:00 in der Früh mit einem gemeinsamen Frühstück beim „Besen“, danach war ein Besuch im Porsche Museum in Stuttgart angesagt. Kaum zurück in Neuweiler konnten wir uns beim „Hocketse“ mit Spanferkel, Currywurst, deftigen Schupfnudeln oder süßen Rosenküchle stärken. Auch auf die nächsten 40 Jahre haben wir wieder mit dem einen oder anderen Bier und Spritzer angestoßen.

Sonntagmorgen wurde nach einem weiteren Frühstück im „Besen“ ein Gottesdienst abgehalten, bei dem ein paar Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und Gemeindevertreter Fürbitten vorgelesen haben. Danach stand ein Weißwurstfrühstück am Programm und nach einer kurzen Pause gab es noch eine Privatführung durch das neue Rettungszentrum in Weil im Schönbuch, in dem sowohl die Freiwillige Feuerwehr, das Rote Kreuz und der Wasserschutz gemeinsam untergebracht sind. Danach gab es noch eine kleine Stärkung beim „Hocketse“ und dann mussten wir uns auch schon wieder auf den Heimweg machen.

Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Wir haben uns bei den Neuweilern sehr gut aufgehoben und herzlich aufgenommen gefühlt, der Abschied ist uns nicht leicht gefallen. Wir bedanken und für das gemeinsame Wochenende, sind stolz auf die langjährige Freundschaft und freuen uns schon jetzt auf das nächste Zusammentreffen.

Fotos unter https://www.facebook.com/ffhennersdorf/photos/?tab=album&album_id=606192539541475

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*