BE – Fehlalarm B3 Wohnhausbrand in Achau

Datum: 28.04.2017
Uhrzeit: 23:41
Eingesetzte Kräfte: 4 Fahrzeuge, 18 Mann
Einsatzleiter: OBI Stahl
Am Freitag, den 28. April 2017 wurde die FF Hennersdorf gegen 23:41 zu einem B3 „Wohnhausbrand“ in Achau alarmiert. Während die Alarmierung voll im Gange war, waren jedoch einige Fahrzeuge und Kameraden nicht im Feuerwehrhaus, sondern mit Vorbereitungsarbeiten für die Feuerwehrjugend beschäftigt. Somit mussten einige Kameraden zuerst „einrücken“ und Fahrzeug wechseln, um dann „ausrücken“ zu können.
Auch die Feuerwehrjugend selbst war von diesem Einsatz betroffen. Da um 22:30 Nachtruhe beim 24 Stunden-Tag angeordnet war, wurden alle von der Sirenenalarmierung (die Sirene befindet sich am Dach des Feuerwehrhauses) wach und bekamen somit hautnah mit, wie die ersten Momente eines Einsatzes ablaufen.

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Ein Passant hat die starke Rauchentwicklung eines Rauchfangs und den damit einhergehenden Brandgeruch für einen Wohnhausbrand gehalten. Die Bewohner des Hauses waren jedoch wohlauf im Wohnzimmer und sichtlich überrascht von der Vielzahl an Einsatzkräften, die vor ihrer Tür stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*