B3 Wohnhausbrand

Datum: 18.08.2019
Uhrzeit: 05:33
Eingesetzte Kräfte: 2 Fahrzeuge, 10 Mann
Einsatzleiter: EBI Johannes Wiesmayer

Am Sonntag, den 18. August wurden wir gemeinsam mit mehreren Feuerwehren aus dem gesamten Bezirk Mödling zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Bei der Ankunft der FF Vösendorf gegen 5:30 Uhr war sofort klar, dass Unterstützung benötigt wird und so wurden die Feuerwehren Biedermannsdorf, Brunn am Gebirge, Perchtoldsdorf, Wiener Neudorf und Hennersdorf zusätzlich alarmiert. Ein Großaufgebot von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit insgesamt mehr als 100 Einsatzkräften verhinderte das weitere Übergreifen auf angrenzende Häuser. Es wurden keine Personen verletzt.

Das dicht verbaute Wohngebiet machte die Brandbekämpfung nicht einfach. So konnten nur auf einer Seite Drehleitern der Feuerwehren Wiener Neudorf und Brunn am Gebirge positioniert werden um einen besseren Zugang zum Dach zu gewährleisten. Mit einer Vielzahl an Angriffleitungen wurden dann der Brandherd gelöscht sowie angrenzende Strukturen gesichert. Nach knapp 4 Stunden konnte dann “Brandaus” gegeben werden.

Der Einsatzleiter der FF Hennersdorf, EBI Hannes Wiesmayer meinte im Anschluss:

”Zum Glück gab es keine Verletzten, was bei diesem Ausmaß fast schon ein Wunder ist! Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten. Heute konnten wir beweisen, dass wir trotz weniger Einsätze sehr professionell arbeiten.”

Wir möchten uns an dieser Stelle für die großartige Zusammenarbeit aller beteiligter Organisationen bedanken.

Aufgrund des Ausmaßes des Brandes wurde der Einsatz auch von überregionalen Medien aufgegriffen. Einen ausführlichen Bericht inklusive Fotos und eines kurzen Videos finden Sie in der Onlineausgabe der Krone unter folgendem Link: Feuer verwüstet Haus

Links:

Bildergalerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*