KHD Einsatz | Waldbrand in Hirschwang

Hier findest du die weiterführenden Links mit Fotos, Videos und einem detaillierten Bericht des BFK-Mödlings.

Der Waldbrand in der Region um die Gemeinde Hirschwang (Bezirk Neunkirchen) von Ende Oktober bis Anfang November erforderte den Einsatz zahlreicher Organisationen und Kräfte. Bereits nach wenigen Tagen entschied man sich dazu den NÖ Katastrophenhilfsdienst (KHD) der Feuerwehren zu aktivieren. Somit konnte sichergestellt werden, dass täglich ein neuer KHD-Zug die örtlichen Einsatzkräfte bei den kräftezerrenden Aufgaben unterstützt.

Am Donnerstag, den 28. Oktober wurde der 1. Zug des KHD aus dem Bezirk Mödling alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Hennersdorf war hier mit sechs Mann, dem Versorgungsfahrzeug und dem neuen Saugstellen-Container samt neuer Tragkraftspritze (TS) im Einsatz. Treffpunkt für den gesamten Zug war 5:00 Uhr am Parkplatz des Bundessportzentrums Südstadt.

Ab ca. 7:30 Uhr begannen erste Vorbereitungsarbeiten um ein sicheres und reibungsloses Arbeiten beim Befüllen der Löschwasserbehälter zu garantieren. Aufgrund der Ausrüstung der FF Hennersdorf waren die Kameraden zuerst mit dem Herstellen und Betreuen der Löschwasserversorgung von einem angrenzenden Bach verantwortlich. Anschließend wurden, abwechselnd mit weiteren Einsatzkräften aus dem KHD-Zug, die Löschwasserbehälter der Black Hawk Hubschrauber befüllt.

Nach knapp zehn Stunden annähernd durchgehender Arbeit wurde mit Einbruch der Dämmerung der Flugbetrieb eingestellt. Die beachtliche Bilanz des Tages:

  • Alle 4 Minuten wurde ein 7.500 Liter fassender Außenlastbehälter für Black Hawk Hubschrauber befüllt.
  • Insgesamt 575.000 Liter Wasser wurden gefördert.
  • 481 Transportflüge von bis zu 9 Hubschraubern gleichzeitig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*